Nein, das ist kein grammatikalischer Fehler und es heißt auch nicht, wie sonst meistens, „Mit dem Wohnmobil nach Nürnberg“ wenn ihr unsere Reiseberichte lest, sondern wirklich und richtig „Zum Wohnmobil nach Nürnberg“.
Wer jetzt aber glaubt, dass wir unser Wohnmobil vielleicht irgendwo in Nürnberg geparkt haben könnten und dann ohne Wohnmobil nach Hause gefahren sind, der irrt sich ebenso.
Denn wir fahren tatsächlich nach Nürnberg, um uns dort ein anderes Wohnmobil (und damit ggf. einen Nachfolger für unser aktuelles Reisemobil) anzuschauen!

Seit einigen Wochen sitzen wir ja nun schon zuhause, quasi auf heißen Kohlen, und warten darauf, dass unser Wohnmobil aus der Reparatur wieder zurück kommt, bzw. von uns abgeholt werden kann.
Wir erinnern uns: Kurz nach dem Forentreffen haben wir ja einen bösen Wasserverlust festgestellt, der sich als waschechter Schaden an Kopfdichtung und an einem Zylinder herausgestellt hat.
Ohne Termin, dafür aber mit viel Elan, platzen wir also bei Mario Wendt in der entsprechenden Ducato- Fachwerkstatt rein. Mario war gelinde gesagt „begeistert“, er hat ja sonst nichts zu tun 😉
Ergo warten wir und da warten etwas ist, was besonders ich (Björn) gar nicht so gut kann, schauen wir uns erstmals nach einem möglichen Nachfolger um. Besonders, weil jetzt im Mai das Wetter wieder schöner wird und die ganzen Feiertage an einem vorbeiziehen.
Christi Himmelfahrt mit einem idealen Donnerstag als langes Wochenende mussten wir schon verstreichen lassen und auch das Pfingstwochenende drohte bereits mit heimischen Balkonsitzen zu veröden. Bah!
Also die Anzeigen durchstöbert und ein mögliches Angebot gefunden. Ein Wohnmobil auf Basis eines 230er Ducato! Wow! So einen wollte ich schon immer!
Wir präsentieren euch also einen Reisebericht aus Nürnberg mit ein paar Sehenswürdigkeiten und eben einem Wohnmobil…:


Prolog
Vorgeschichte
und
Reisevorbereitungen
Tag 1
Wohnmobilbesichtigung
und ein Spaziergang
durch Fürth und Nürnberg
Tag 2
Eisenbahngeschichte,
und die zweite
Wohnmobilbesichtigung

Reisefazit

Außer Spesen
nichts gewesen?
Nicht ganz!!

Wie immer freuen wir uns über Anregungen, Lob und/oder Kritik und stehen natürlich auch gern für die ein oder andere Rückfrage zur Verfügung.
Wer mag, trägt gern einen Kommentar ein, kann per email mit uns in Kontakt treten oder besucht uns auf Facebook oder Twitter.

         

 

Euer Team Transitfrei.de
Anja & Björn

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Beitragskommentare