Unser Wohnmobil hat sich im letzten Jahr bewährt! Nicht nur auf der ersten Tour nach Dänemark, sondern auch bei den zahlreichen kleinen Kurztrips, die wir gemacht haben. Es wird Zeit, uns etwas weiter weg zu trauen und die große Welt zu erleben! Eines der Ziele, die erst mit dem Wohnmobil erreichbar werden, ist zweifelsohne Schottland! Ein Land, welches uns gleichermaßen fasziniert wie Unglaubliches abverlangt hat!
Wir erlebten raue Natur, faszinierende Städte, tolle Museen und imposante Bauten. Wir wandelten auf den Spuren von William Wallace, erkundeten römische Geschichte, besichtigten alte Abteien und forschten nach nichts Geringerem, als dem Verbleib des heiligen Grals! Wir lernten englische Werkstätten kennen und erlebten kleine Reisewunder, die uns auch Jahre nach der Reise noch immer zum Schmunzeln bringen.

Wir präsentieren euch hier also nicht nur ein Reisebericht, sondern viel mehr ein richtiges umfangreiches Reisetagebuch, ergänzt durch Fotos und kleine Videos, sowie viele Emotionen und persönliche Eindrücke.
Aber auch einer Menge ungeplanter Missgeschicke und Überraschungen! Und wir räumen unerwartet mit einem persönlichen wie allgemeinen Klischee aus „dem rauen Norden“ der britischen Insel auf.

Prolog
Unsere
Reisevorbereitungen
vor der Abreise
Vorabend:
Vorbereitungen
und Missgeschick
vor der Abfahrt
Tag 1
D-Day oder:
„Der längste Tag“
der ganzen Reise
Tag 2
Motorways,
Linksverkehr und
Werkstattsuche
Tag 3
Kilometerfressen
von und mit
„Robin Hood“

Merken

Merken

Tag 4
Wir sind da!
Endlich erreichen
wir Schottland…

Merken

Merken

Merken

Merken

Tag 5
Fort William,
Fort Augustus und
Loch Ness

Merken

Tag 6
Helmsdale, John
O´Groats und die
„Lady von Glencairn“

Merken

Tag 7
Die nördlichste
Spitze der Insel,
Thurso u. Inverness

Merken

Merken

Merken

Tag 8
Culloden Battlefield,
Blair Castle
und Queens View

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Tag 9
Scone Palace
und
Rosslyn Chapel

Merken

Merken

Tag 10
Melrose, Jedburgh,
englische Grenze
und Hadrian´s Wall

Merken

Merken

Tag 11
Heim gehts mit der
Fähre, oder besser:
Eine „Kreuzfahrt“

Merken

Merken

Merken

Merken

Tag 12
Wieder auf
europäischem
Festland

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Epilog
Fazit und ein
paar Worte zum
Schluss

Merken

Merken

Merken

Statistik
Reisekosten,
Route, Tipps,
Tricks, Links

Merken

Merken

Merken

Merken

Übrigens…
Das Reiseportal erfolgreich-reisen.de ist der Meinung, dass unser Reisebericht besonders lesenswert ist und trägt damit das Prädikat „redaktionell empfohlen“!
Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Beitragskommentare