Endlich ist es soweit! Das erste eigene Wohnmobil ist gekauft und frisch für die Premieren- Reise eingerichtet!
Nun soll es natürlich auch ans Reisen gehen!


 

Aber wohin? Dem kurzen Moment der Ratlosigkeit folgt ein unglaublich gutes Gefühl! Wir glauben, man nennt es Freiheit! Ja, Freiheit ist das richtige Wort! Denn wo wir jetzt hinfahren, das bestimmen keine Buchungsbestätigungen aus dem Winter des letzten Jahres. Keine Hotelreservierungen oder ähnliches.
Wir fahren jetzt dahin, wo es uns gefällt! Ganz spontan! Wo es uns hin verschlägt? Das ist völlig offen! Nur einer sollte aber dabei zumindest ungefähr den Weg kennen. Wohni, unser Wohnmobil!
Der Vorbesitzer war oft in Dänemark und meinte bei der Abholung noch, dass Wohni den Weg nach Dänemark praktisch wie im Schlaf kennt. „Warum nicht?“ denken wir uns! Ist doch ein schöner Gedanke etwas Altes, Traditionelles mit etwas Neuem zu verbinden. Also Dänemark!
Klar, vor der ersten Tour ist uns natürlich schon etwas mulmig, ob wirklich alles klappen wird! Nicht nur die Technik und das Wohnmobil muss mitspielen, auch müssen wir uns ja quasi immer etwas neu zum schlafen suchen! Freiheit erfordert in gewisser Weise auch Mut!
Ob wir diesen Mut aufbringen und welche Fallstricke auf unserer ersten Tour so alles lauern (Gleich vorweg: Das sind nicht wenige…), lest ihr hier in unserer ersten Rundreise mit dem Wohnmobil an die dänische Nordsee- und deutsche Ostseeküste:

Unsere
Reisevorbereitungen
Prolog

Abreise in
Deutschland
Tag 1

Ankunft in Dänemark
Ausflug zum Strand
Tag 2

Erkundung von Fanö
mit dem Fahrrad
Tag 3

Badetag und
erste Reiseopfer
Tag 4

Faulenztag und
Radtour nach Fanö Bad
Tag 5

Abreise in Dänemark
Ankunft an der dt. Küste
Tag 6

Fehmarn, Kühlungs-
born und Börgerende
Tag 7

Womo- Ausfall, ADAC
und Warnemünde
Tag 8

Froschretter und
Warnemünde per Rad
Tag 9

Unser Urlaub ist zu Ende
Unsere Heimfahrt
Tag 10

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Beitragskommentare