Nederland, einig Camperland!
Wer so wie wir zum Campingausrüster Obelink nach Winterswijk fährt, der hat spätestens bei 45 Minuten Wartezeit an der Kasse realisiert, dass die Niederlande das Campingland Nummer 1 in Europa sind.
Tausende Wohnwagenfahrer mit gelbem Nummernschild können sich nunmal nicht irren. 😉
Also warum nicht einfach die eigentlich aus den Niederlanden stammende ACSI- Camping- Card für beste Rabatte auf den meisten Campingplätzen nicht auch da einsetzen, wo sie zuhause ist?!

Also packen wir unsere Sachen und machen uns auf, das Campingland Nummer 1 ein zweites Mal mit dem Wohnmobil zu besuchen!
Der erste Besuch 2007 mit dem eigenen Wohnmobil war ja eher eine Art Orientierungsfahrt. Die Ecke kannten wir und uns ging es mehr darum herauszufinden, ob wir auch mit dem Wohnmobil spontan am Wochenende zufrieden sein würden. Das hat geklappt. Klar. Nun wollen wir uns aber wieder mehr dem Land widmen und gleich irgendwo am Meer ein richtiges und schönes, verlängertes Wochenende verbringen.

Noord- Holland wird unsere Zielregion und wartet neben Den Helder, Callantsoog oder Alkmaar auch mit der Insel Texel auf.
Na mal sehen, was wir davon an einem verlängerten Wochenende besichtigen können und machen uns auf den Weg in das Land von Pommes, Frikandel, Vla, Camping und Co.:


Prolog
Es geht weiter
mit dem Wohnmobil

Tag 1
Autobahnampeln,
und Ankunft
Julianadorp

Tag 2
Mit dem
Fahrrad nach
Den Helder

Tag 3
Marinemuseum
Den Helder und
Callantsoog

Tag 4:
Mit dem Womo
nach
Egmond an Zee

Epilog und Fazit
Nordholland mit
Infos, Statistiken,
Links und Reisefocus

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare