Unsere allererste Tour mit dem eigenen Wohnmobil führte uns im Sommer 2007 schon einmal nach Dänemark.
Weit fuhren wir damals nicht, wir schafften es gerade mal für ein paar Tage auf die Insel Fanö.
Überraschend schön war es dort allerdings und wenn man bedenkt, dass wir uns ja auch erst einmal an das eigene Wohnmobil gewöhnen mussten, ist dies sicherlich für das erste Reiseziel mehr als OK.
Auf der Insel Fanö entdecken wir seinerzeit, wie schön und dennoch einfach das Leben in Dänemark ist. Tolles Wetter, nette freundliche Menschen, viel zu entdecken, schmackhafte Pølser (das sind Würstchen 😉 ) und einen unglaublich guten Standard an Hygiene und Ausrüstung auf den dänischen Campingplätzen!

nur ein Jahr später hatten Anja und ich daher die Idee, dass wir ja durchaus ein weiteres Mal in das „südlichste“ skandinavische Urlaubsland fahren könnten. Aber nicht nur für Würtschen, sondern für etwas viel besseres:
Idealerweise verfügt Dänemark nämlich über einen äußerst interessanten geografischen Punkt, der besonders mich als leidenschaftlicher Nordkapfahrer wie magisch anzieht!
Die Gegend um Skagen an der Nordspitze Dänemarks!
Man könnte auch sagen: Das Nordkap Dänemarks 😉
Dort treffen nämlich Kattegat und Skagerak aufeinander, oder wer es verständlicher mag: Ostsee und Nordsee strömen dort zusammen! Übrigens der einzige Punkt, wo die Ostsee über die Nordsee
mit „Frischwasser“ aus dem Atlantik versorgt werden kann und ein Wasseraustausch statt findet. Bilder und Beschreibungen aus dem Internet stimmen auf ein kleines Abenteuer ein! Wo sonst würde man auf  der Welt auf zwei Strände treffen, die am Horizont zusammen laufen? Wo sonst würde man gegenläufige Wellen beobachten können, die in der Mitte (hoffentlich mit etwas Getöse) aufeinander treffen?

Und so war der Wunsch geboren, einmal an diesem markanten Punkt unseres Kontinents zu stehen und mit einem Bein in der Nordsee und mit dem anderen Bein in der Ostsee zu baden.
Nur so ist doch ein direkter Vergleich der beiden beliebten Meere in Europa möglich, oder? 😉

Unterwegs erleben wir natürlich wieder allerhand Reiseabenteuer, die zum Teil auch ein wenig „selbstverschuldet“ waren.
Aber aufgehalten haben uns diese Unwägbarkeiten nicht und zumindest das kombinierte  Nordsee-/Ostseebad haben wir geschafft! 🙂

Also: Einsteigen und mitfahren an den nördlichsten Punkt von Dänemark, wo Nord- und Ostsee aufeinander treffen!
Hier unsere Wohnmobilreise nach Dänemark:

Prolog
Vorbereitungen
und
Vorgeschichte
Tag 1
Anreise in den
hohen Norden:
Köln – Neumünster
Tag 2
Sprung nach DK:
Mit dem Wohn-
mobil nach Römö
Tag 3
Camping-
und Entdeckertag
auf der Insel Römö
Tag 4
Nordwärts:
Ribe Esbjerg Vejers
Blavand und Bork
Tag 5
Entlang der dänischen Westküste und Ur-Opas Krieg!
Tag 6
Bernsteinsuche
am Strand
und
„Opas“ Krieg
Tag 7
Ziel erreicht!
Sandleuchtturm und
Nord-/Ostseebad!
Tag 8
Besuch von Frederikshaven und „doppelter“ Wikingertag!
Tag 9
Ausruhtag am Fjord zum Ende unserer Dänemarkttour
Tag 10
Der letzte Rest von Dänemark: Kolding und Flensburg
Epilog & Fazit
Statistiken mit Routen, Reisekosten und Empfehlungen zu unserer Tour

*** Neu auf transitfrei.de, nun auch für unsere Dänemark- und Deutschland- Wohnmobiltour ***

Auch für diese kombinierte Dänemark-/Deutschland- Reise stellen wir unser neues Reiseprotokoll als pdf zur Verfügung!
Viele unserer Gäste schrieben uns, dass sie unsere Reisetagebücher sehr gern in Teilen oder sogar ganz nachreisen wollten, sie aber ungern das ganze Tagebuch (und damit mehrere hundert Seiten) ausdrucken möchten. Unser Reisefazit weist zwar die wichtigsten Übernachtungspunkte aus, aber eventuell interessante Wegpunkte müssen bis jetzt mühsam aus dem Text heraus gesucht werden.
Deswegen haben wir uns erlaubt, alle Wegpunkte auf einem Reisetag anhand eines neuen Reiseprotokolls im pdf- Format zur Verfügung zu stellen!
Die Datei enthält die Kennzeichnung der Sehenswürdigkeit, die Koordinaten, eine Kurzbeschreibung sowie ein Bild für den Wiedererkennungseffekt, die Übernachtungsplätze kommen als Tagesabschluss dazu.
Wir hoffen, dass unseren Lesern diese Neuerung gefällt!
Da das Bereitstellen dieses Protokolls Zusatzarbeit für uns bedeutet, sind wir noch nicht sicher, ob wir diese Funktion für alle Reisen bereitstellen. Daher sind wir auf das Feedback unser Leser angewiesen!
Also bitte liebe Leser: Wenn euch unser neues Reiseprotokoll gefällt, schreibt uns was in Gästebuch oder schickt uns eine email, ob dieses Reiseprotokoll brauchbar und hilfreich war, oder eben nicht!
Das Reiseprotokoll für diese Wohnmobilreise nach Dänemark und Deutschland ist als Download- Link im Fazit dieser Reise zu finden!


Wie immer freuen wir uns natürlich über Anregungen, Lob und/oder Kritik zu unserer Reise nach Dänemark mit dem Wohnmobil und stehen natürlich auch gern für die ein oder andere Rückfrage zur Verfügung.
Wer mag, trägt gern einen Kommentar ein, kann per email mit uns in Kontakt treten, oder lässt via Twitter oder Facebook ein Like für uns da.
Wir würden uns freuen! 🙂

Anja & Björn

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Beitragskommentare