Mit dem Wohnmobil nach Oberhausen zum Centro:
Zugegeben, die Stadt Oberhausen bzw. das Centro ist nicht unbedingt ein „klassisches Reiseziel“ für einen Wohnmobil- Kurzurlaub. Aber gerade das hat auch ein wenig das Faszinierende ausgemacht und war für uns die Herausforderung, ob wir mit unserem Wohnmobil als „Mittel zum Zweck“ und nicht als „Urlaubsmittel“ glücklich werden würden.
Bislang war es ja immer so, dass wir Urlaub mit und rund um unser Wohnmobil gemacht haben und die Reise mit unserem Wohni im Mittelpunkt stand. Nun aber stand vornehmlich das Musical und der Besuch im Centro bzw. des Schwimmbades im Vordergrund und das Wohnmobil sollte uns den Mehrwert liefern, um den reinen Thaeterabend auf einen zusätzlichen Besuchstag auszudehnen.
Und ja, es hat gepasst!
Das Wohnmobil hat ein mögliches Hotel ersetzt und konnte uns so mehr Zeit vor Ort für sehr geringen Einsatz an finanziellen Mitteln ermöglichen.
Gut, wir müssen dies für künftige Touren noch ein wenig anders bzw. besser angehen, denn an einem Samstag in ein Einkaufszentrum zu fahren ist vom Größenwahn her nicht so schnell zu toppen.

Aber das Freizeitangebot rund um das Centro ist schon enorm und lohnt auf jeden Fall einen „erweiterten Besuch“ mit dem Wohnmobil.
Neben der großen Einkaufswelt ist hier besonders die Flaniermeile mit den vielen kulinarischen Angeboten bestens bedient. Ob nun opulentes Mahl oder ein Longdrink zum Abend, ein wenig tanzen oder mexikanisches Menü, alles ist möglich.
Und durch die Einbettung der Flaniermeile in eine landschaftlich schön gestaltete Szenerie mit dem kleinen Fluss und den Naturstreifen wirkt das ganze sogar fast wie im Urlaub!

Dazu kommen natürlich auch noch die vielen Angebote neben dem Centro. Sei es nun ein Kinobesuch, ein Musical, die Unterwasserwelt Sealife, ein Konzertbesuch in der König-Pilsener- Arena, der Klettergarten, der Kinder- Freizeitpark, der Gasometer, die Modellbahnwelt Oberhausen oder das Schwimmbad Aquapark, es ist wirklich für jeden was dabei.
Aber auch hier gilt: Es war an unserem Besuchstag, dem Samstag, ziemlich voll! Und zum Beispiel im Schwimmbad kostet der Eintritt am Wochenende sogar noch einen Aufschlag!
Die Reiseplanung zum Centro will daher wohl überlegt sein.

************************************

Mit dem Wohnmobil am Centro in Oberhausen parken:

Für den Besuch stehen 2 Möglichkeiten zur Verfügung.
Der Tagesbesucher parkt mit seinem Wohnmobil am besten an einem recht zentral gelegenen Parkplatz gleich am Centro, hierfür bietet sich die Freiparkfläche P 9 / P 10 sehr gut an! Hierfür folgt man am besten den Schildern, am Centro sind die Parkflächen gut ausgeschildert. Sollte einmal P 9/10 fehlen, kann man sich am unmittelbar angrenzenden Parkhaus „P 8“ orientieren, aber nicht in das Parkhaus mit dem Alkoven reinfahren! 😉
Für Navibesitzer: Der P 10 findet sich übrigens bei den GPS- Koordinaten N 51.49259° / E 06.87067°

Wer mit dem Wohnmobil über Nacht bleiben will, stellt sich am besten auf den
Wohnmobil- Stellplatz am Kaisergarten:
Adresse:
D-46049 Oberhausen
Straße „Am Kaisergarten“
GPS- Koordinaten: N 51.48682° / E 06.85558°
offizielle Webseite: Wohnmobilstellplatz Oberhausen
Tarif: 7,- € für 24 Zeitstunden, Strom 0,50 € für 3 Std. Frischwasser soll was kosten, die Säule war aber ohne Probleme auch ohne Kleingeld nutzbar. Abwasser ist kostenlos
Ausstattung: volle VE mit Bodenluke, Stromsäulen an einigen Laternenpfosten
Übernachtet: ja
Tipp zur Anfahrt / Umweltzone:
Viele Straßen und Wege innerhalb von Oberhausen sind als Umweltzone ausgewiesen und wir mussten bei der Anfahrt ganz schön aufpassen, dass wir nicht aus Versehen in eine dieser Umweltzonen abbiegen würden. Die Gefahr ist nicht unerheblich (Schilder standen überall!), das Verwarngeld mit 40,- € ist hoch und ein Punkt in Flensburg droht zusätzlich!
Und sogar die Zufahrtsstraße „Am Kaisergarten“ trägt das böse Schild Umweltzone!
Doch zum Glück gibt es eine Ausnahmegenehmigung für Wohnmobile, dies ist zusätzlich auf dem Schild an der Zufahrt zu erkennen. Puh!
Für die Anfahrt haben wir den folgenden Weg genommen, der zum Glück keine Umweltzone beinhaltet: Von der A 42 kommend bitte die Ausfahrt „Oberhausen Zentrum“ nehmen.
Wer von Osten (also aus Gelsenkirchen) kommt, biegt dann links ab, wer aus Westen (vom „Kreuz Oberhausen West“) kommt, biegt rechts ab!
Dann die „Konrad-Adenauer-Allee“ nur ca. 500 Meter entlang fahren und dann links rein in die Zielstraße „Am Kaisergarten“. Diese ist zwar wie gesagt als Umweltzone ausgewiesen, Wohnmobile haben aber zum Glück dank Zusatzschild freie Fahrt. Dieser hier beschriebene Weg ist somit derzeit (Stand 03-2010) umweltzonenfrei 😉
Kurzbewertung des Stellplatzes:
Der Platz ist gut ausgerüstet, keine Frage, das Preis-/Leistungsverhältnis mit 7,- € / Nacht annehmbar.
Allerdings liegt der Platz „idyllisch“ gleich von 2 voneinander unabhängigen Eisenbahnlinien regelrecht eingerahmt, wobei auf der näher gelegenen Trasse auch in der Nacht durchgehend schwere Güterzüge -keine 50 Meter vom Alkoven entfernt- donnernd und quitschend vorbei rumpeln.
Wer auf diese Geräuschkulisse reagiert und dabei nicht schlafen kann, der hat ein Problem!
Der Platz ist übrigens bis Mitternacht in hellem Orange beleuchtet, ab Mitternacht wurde das Licht aber „ausgeknipst“ und es wurde dunkel. Das fanden wir gut, so konnte ich besser schlafen.
Die Zufahrt scheint übrigens auch nachts möglich zu sein (Tor war die ganze Nacht auf).
Kulinarische Versorgung wie Bäcker, Essen gehen oder einkaufen geht natürlich am Besten im Centro, zu Fuß nimmt man hierfür den Weg schräg links an der Ausfahrt „Am Kaisergarten“ in die Straße „Am Grafenbusch“. Der Weg führt durch eine Wohngegend, dann am Klettergarten und am Gasometer vorbei. Da hier kein Durchgangsverkehr vorbei fährt, läuft es sich natürlich auch besser.
Am Samstagnachmittag fuhr übrigens ein Eiswagen auf dem Stellplatz vorbei, dessen Angebot wir auch gerne genutzt hätten. Aber leider war der Eisverkäufer viel zu schnell vorbei, als dass wir was bei ihm hätten bestellen können. Schade.

Update, Frühjahr 2017! Ein zweiter Wohnmobilstellplatz steht zur Verfügung!
Nachdem unser Reisebericht zu Oberhausen mit dem Wohnmobil nun schon einige Jahre online war, hat uns der Aquapark Oberhausen kontaktiert und uns gebeten, auf den Wohnmobilstellplatz der Oberhausen Marina hinzuweisen! Dieser wurde in der Nähe des SeaLife errichtet und steht jetzt bimodal (also auf dem Wasser für Schiffe und auf dem Land für Wohnmobile  😉 zur Verfügung!
Die Webseite der Marina findet ihr: Wohnmobilstellplatz an der Marina Oberhausen

Da wir den Platz selbst nicht besucht haben, wir euch aber trotzdem weder die Info zum Platz, noch einen persönlichen Eindruck vorenthalten wollen, findet ihr in der Stellplatzdatenbank des Wohnmobilforums viele persönliche Bewertungen und zahlreiche Bilder, die die Mitglieder des Forums erstellt haben. Wir finden, dass sich dass Angebot des Platzes an der Marina Oberhausen sehr gut liest und bietet sich als Alternative zum städtischen Stellplatz am Kaisergarten durchaus an, zumal nicht so weit zum Centro und SeaLife laufen muss!
Bewertungen des Stellplatzes Marina Oberhauen im Wohnmobilforum

************************************

Das Musical „Wicked – Die Hexen von Oz“ im Metronom Theater in Oberhausen :
An dieser Stelle möchte ich natürlich nicht zu viel über das Musical verraten.
Doch soviel sei gesagt: Es war wirklich schön! Tolle bunter Glitzerwelt, schöne Kostüme und eine für mich überraschende Story in der zauberhaften Welt von Oz, die viele frühere Tatsachen innerhalb der Geschichte regelrecht auf den Kopf stellt.
Wer den alten Film „Der Zauberer von Oz“ noch zuhause hat, der kann sich diesen vorab ja nochmals anschauen, könnte hilfreich sein 😉
Wenn nicht, ist es aber auch nicht schlimm! Obwohl ich diesen Film bestimmt 20 Jahre nicht mehr gesehen habe, konnte ich die wichtigsten Elemente aus diesem Film noch in das Musical gedanklich „einbauen“.
Und sogar, wenn man sich gar nicht mehr an die TV- Geschichte erinnert, oder den Film gar nicht kennt, ist die Geschichte auch für sich „Stand-alone“ sehr schön!
Wer mehr über den Inhalt lesen mag, schaut am besten mal in unser Reisetagebuch vom Freitagabend hinein, da haben wir ein wenig mehr zur Handlung aufgeschrieben.
Für alle anderen gilt: Einplanen, Karten kaufen, hinfahren und selber genießen!

Wer sich für die Geschichte „Wicked – Die Hexen von Oz“ interessiert, hier noch ein Info- Link zum Inhalt:
– Infos zum Musical bei Wikipedia: Die Hexen von Oz (Musical)

************************************

Noch ein wenig Statistik:

KM- Stand bei Abfahrt 201.395
KM- Stand bei Ankunft 201.647
gefahrene Kilometer 252
verbrauchte Menge Diesel: 30,08
Verbrauch auf 100 km: 11,94

************************************

Das war es schon! Mehr gibt es von unserer ersten Reise im Reisejahr 2010 eigentlich nicht zu berichten…
Hat euch unser kleiner Reisebericht gefallen? Lob und Kritik, ein nettes Wort, ein kurzer Gruß, hinterlasst uns gerne einen Kommentar oder schaut auch in unsere Social Media auf Twitter oder Facebook:

   

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare