Heimreise quer durch Europa… Mit dem Wohnwagen auf Dreiländertour

Auch nach der dritten Nacht kann ich nicht wirklich negatives über das Schlafen im Wohnwagen berichten. ABER: Ich habe zum ersten Mal am Beckenknochen die Ritzen gespürt!! Und das sogar ehrlich! Diese „Ritzen“ entstehen durch die Freiräume zwischen den einzelnen zur Liegefläche ausgelegten Sitzpolster, die nebeneinander gelegt unsere Kuschel- und Schlafwiese ergeben. Bislang haben wir…

Campingtag in Luxemburg Faulenzen und Badespass in Mersch

Auch die zweite Nacht im Wohnwagen, unserem Hektor (ob jetzt mit c oder k müssen wir noch überlegen 😉 war erstaunlich erholend. Bin ich nach der ersten Nacht noch davon ausgegangen, dass ich nur aufgrund des Schlafdefizits der letzten Woche so gut geschlafen habe, muss ich diese Vermutung aber nun revidieren. Ja, ich gebe es…

Camping in Luxemburg Vorzeltaufbau, Fahrradträger und eine Tour nach Luxemburg Stadt

Die erste Nacht im Wohnwagen war wirklich angenehm! Ich hab ehrlich gesagt deutlich mehr Sorge vor einer unbequemen Nacht auf einer umgebauten Sitzgruppe gehabt! Schnippende Polster, durchgelegene Kuhlen, kurzum: Die Sorge vorm „Ritzenschlafen“ auf einer einfachen umgebauten Sitzgruppe ohne feste Matratze war schon da. Doch diese war unbegründet. Die Liegefläche ist eben, weich und mummelig,…

Mit dem Wohnwagen nach Luxemburg Unsere Anreise durch die Eifel

Wir sind weit vor dem Wecker wach. Kein Kunststück ehrlich gesagt, denn schon seit einigen Wochen werden Anja und ich morgens deutlich vor dem ersten nervtötenden Schellen merkwürdigerweise fast von alleine wach. Am Anfang hab ich mir noch eingeredet, dass dies vom nun wechselnden Sonnenstand am frühen Morgen käme und wir uns nur daran gewöhnen…

Der lange Weg vom Wohnmobil zum Wohnwagen. Teil 4: Die erste Tour – Nach Luxemburg!

Prolog: Ein einleitendes Wort gleich mal vorweg: Diese Reise ist nichts für jemanden, der nach Reiseberichten mit Reisetipps, Sehenswürdigkeiten oder Wichtigem rund um Luxemburg sucht! Denn diese Reise dient uns ausnahmsweise mal nicht dazu, ein schönes Land zu besuchen oder von einer tollen Tour zu berichten! Sie dient Anja und mir eher dazu, uns mit…

Der lange Weg vom Wohnmobil zum Wohnwagen! Teil 3: Wohnwagenkauf

Unser Wechsel vom Wohnmobil zum Wohnwagen, Teil 3, Wir haben ihn! „Unser neues Familienmitglied ist ein Holländer!“ ? Wichtiger Hinweis vorab in eigener Sache: Dieser Artikel beschreibt unsere Erlebnisse, die wir bei der Suche nach unserem ersten Wohnwagen gemacht haben. Er ist somit ein reiner Erfahrungsbericht im Rahmen einer persönlichen Geschichte. Wenn ihr aber auf…

Der lange Weg vom Wohnmobil zum Wohnwagen! Teil 2: Wohnwagensuche

Unser Wechsel vom Wohnmobil zum Wohnwagen, Teil 2, Die Kriterien zur Wohnwagensuche, und: „Warum der Holländer der geborene Wohnwagenverkäufer ist!“ 😉 Endlich haben wir also ein passendes Zugfahrzeug! Und auch, was die Gewichtsklasse angeht, können wir nun mit einem maximalen Zuggewicht von 1400kg protzen. Ohne also auf ein bisschen Reserve verzichten zu müssen, würden wir…

Der lange Weg vom Wohnmobil zum Wohnwagen! Teil 1: Zugwagensuche

Unser Wechsel vom Wohnmobil zum Wohnwagen, Teil 1 – Die Suche nach dem richtigen Zugfahrzeug: Vor dem Wohnwagen war erst einmal nichts! Kein Wunder, so ein Wohnwagen will ja auch adäquat gezogen werden…  😉 „Da machen wir einfach eine Anhängerkupplung dran!“ waren meine ersten Gedanken, als ich unseren neu gefassten Plan mit dem Wohnwagen in…

Fazit unserer Adria- Reise mit dem Wohnmobil Bewertungen, Reisetipps, Routenempfehlung, Kosten und mehr:

Inhaltsverzeichnis: 1.) Epilog: italienische Adria – Eindruck von uns als Erstbesucher 2.) Pasta, Pizza, Pomodoro! – Gastronomie in Italien 3.) Supermarkt / Supermercato – Einkaufen in Italien 4.) Nix verstähn?! Aber nicht an der Adria! – Ein paar Worte zur Sprache 5.) Mietwagen an der Adria – Nachgeschichte zu Hertz und Maggiore Rent 6.) Mit…

Urlaubsende! Heimfahrt aus Bayern nach Hause freie Straße, kein Stau, blauer Himmel…

Der letzte Urlaubstag. Keine Ahnung, wer sich diesen Schwachsinn ausgedacht hat, dass der Abreisetag als „Urlaubstag“ bezeichnet wird. Hat man Pech, muss man morgens um 3 aus dem Hotel, weil um 6 der Flieger geht. Mit lauwarmen Kaffee und einem Croissant in der Hand wird man um sein eigentlich noch mitbezahltes AI- Frühstück gebracht, dessen…

Vögel zwitschern, Bienchen summen, Kuhglocken läuten Ausruhtag in Bayern mit dem Wohnmobil

Heute legen wir, ganz im Sinne unseres Urlaubsmottos, noch einen Faulenztag ein! OK, nennen wir es der bessen Außenwirkung zuliebe eher „Jokertag“. Das klingt nicht ganz so untätig. 😉 Das geht aber auch ganz prima hier in Altusried, denn der Blick aus dem Alkovenfenster in das Allgäuer Land ist wirklich schön und entschleunigt herrlich. Schon…

Wohnmobil- Fahrtag: Von Verona über die Alpen wieder passieren wir den Reschenpass und den Fernpass

Verona weckt uns von der unschönen Seite. Mit Regen! Echt schade, dass das Ende unseres Urlaubs einen derart wässrigen Beigeschmack bekommt, aber das Wetter können wir uns leider noch immer nicht aussuchen. Und eigentlich hatten wir ja, wenn man es mal streng neutral betrachtet, bislang doch eher Glück mit dem Wetter! Da darf es auch…

Oh Romeo, oh Julia! Mit dem Wohnmobil nach Verona!

Anja hat mir, nachdem ich gegen 9 Uhr durch Bewegungen im Wohnmobil wach geworden bin, erzählt, dass ich um 8 Uhr zum ersten Weckerklingeln so friedlich geschlafen habe, dass sie mich einfach noch nicht wecken konnte. Ist ja lieb von ihr, aber jetzt hängen wir natürlich ein bisschen hinter dem Zeitplan! Nun, dann muss eben…

Unser letzter Tag mit dem Wohnmobil am Meer – „Boot klarmachen zum Auslaufen“

Wenn wir uns nur ein klein wenig beeilen würden an diesem sonnigen Dienstagmorgen, könnten wir noch vor der Mittagszeit hier unsere Zelte abbrechen. Zeit wird es allemal. Der Mietwagen ist weg, wir haben nur noch die Räder für Erkundungen, mit Riccione haben wir gestern Abend Frieden geschlossen, kurzum: Wir wären soweit! Sogar das Wetter ist…

Mietwagenrückgabe und verspätete Urlaubsfreuden ENDLICH entdecken wir die Schönheiten von Riccione!

Der Tag beginnt um 9 mit dem Klingeln des Weckers. Den Wecker hab ich übrigens extra so früh gestellt, damit wir genügend Zeit haben, um den Mietwagen noch in aller Ruhe zurückbringen zu können. Um 12:01 Uhr muss der kleine Fiat Punto nämlich wieder auf dem Flughafenparkplatz von Rimini abgestellt und die Schlüssel in die…

Entlang der Adria Richtung Ancona: Pesaro und Fano Mit dem Mietwagen auf der Küstenstraße immer am Meer entlang

Der Tag beginnt für uns sehr überraschend mit einem kleinen Konzert. Eine Ode an das Wetter in „R- Dur“, wobei das „R“ für den leichten Regen steht, der auf unser Dächlein klopft. Naja. Fast schon freue ich mich darüber, denn ich lausche gerne dem Regen im Wohnmobil! Hat irgendwie sowas heimeligesund fühlt sich ganz anders…

Mit dem Wohnmobil *äh* Mietwagen nach San Marino! Vampirmuseum, Altstadt, Türme, Eis, Waffen und mehr.

Heute beginnt der Tag mit einem kleinen Abenteuer! Denn immerhin ist gestern ja endlich und tatsächlich das zweite Servicehaus eröffnet worden, welches noch ein klein wenig näher an unserer Parzelle liegt, als das erste, wo wir bislang unsere Morgentoilette erledigt haben! Haben wir ja bei der Campingplatzbesichtigung zufällig gesehen, wie da inzwischen ein- und ausgegangen…

Bergdörfchen Montefiore Conca und Kleinstaat San Marino Im Hinterland der italienischen Adria unterwegs

Eigentlich könnten wir diesen Tag wie jeden anderen fast schon mit nur 2 Sätzen beschreiben. Zumindest der erste Teil des Tages ist schon heute, am Tag 2 unseres reinen Campinglebens mit einem immobilen Wohnmobil, fast schon Alltag! Komisch, ja?! Dabei sind wir doch erst vor ein paar Tagen zuhause losgefahren und haben dennoch das Gefühl,…

„Buon Viaggio!“ – Oh ja, bitte gerne! Oder: Mietwagen? Nixwagen!

Zum ersten Mal in diesem Jahr wird es so richtig warm im Alkoven! So warm, dass ich die Decke weg schlage und die Dachluke für frische Luft öffne, noch bevor zum ersten Mal der Wecker klingelt! Das es am frühen Morgen schon so warm ist, deutet auf jeden Fall unverkennbar darauf hin, dass wir uns…

Vom Gardasee an die Adria – Auf nach Riccione! Ankunft am Mittelmeer und erster Abendspaziergang

Obwohl wir gestern Abend doch recht früh ins Bett gegangen sind, schlafen wir heute überraschend relativ lang. Aus dem Schlaf schreckt mich erst ein startender Motor des benachbarten Wohnmobils, wo die dortige Crew offenbar gestern Abend noch von unseren Plänen des frühen Aufstehens Wind bekommen hat und sich kurzerhand entschlossen hat, uns unsere Entschlossenheit in…